Der rappende Songwriter Uwe Kaa kommt ins Galicia!

UWE KAA
Galicia Musik Bar Olten
Do 1. November 2018, 21:00 h
Eintritt frei, Kollekte

1996 gründete Uwe Kaa zusammen mit Freunden in Passau die erste Hip-Hop Band Niederbayerns. Über zwei Dekaden später macht Uwe immer noch Sound und durchlebt bis heute eine Reihe von eindrucksvollen Stationen.
Airplay auf MTVIVA, „Eimsbush“-Tapes auf dem Label von Jan Delay und eine Tour mit Seeed bilden dabei nur die Spitze seines künstlerischen Eisbergs. Einem Pionier der deutschsprachigen Reggae-Szene wird es offenbar schnell langweilig.
Nach Reisen für das Goethe-Institut haut Uwe Kaa mit „Aku Cinta (Indonesia)“ einen kleinen Weltmusik-Hit raus, dessen Video inzwischen über zwei Millionen Aufrufe bei YouTube zählt. Und nach drei Alben im Zwielicht von Sprechgesang und Offbeat erfindet sich der Protagonist auf seiner aktuellen Platte „Eine Liebe“ als rappender Songwriter einfach mal neu.
Klingt spannend? Ist es auch. Uwe Kaa ist ein charismatischer Künstler mit intelligenten Texten und guter Musik für Hirn, Herz und Hüfte.
www.uwekaa.de

Share

Die BluesBones besuchen uns wieder!

The BluesBones – Bluesrock vom Feinsten
Galicia Musik Bar Olten
Fr 2. Nov 2018, 21.00 h

Nico DeCock – Gesang, Mundharmonika
Stef Paglia – Gitarre
Geert Boeckx – Bass
Edwin Risbourg – Keyboards
Koen Mertens – Schlagzeug
Ein Highlight für die Anhänger des Bluesrock. Ihr Ruf als hervorragende Live-Band eilt den BluesBones voraus. Die fünf Jungs aus Belgien geben alles und erobern ihr Publikum im Sturm. Kein Wunder, die BluesBones haben einfach alles, was es für guten Blues braucht: Feeling, Energie, Charisma, die Rhytmusgruppe und der Keyboarder grooven was das Zeug hält neben einem tollen Sänger und Harp-Player sowie einen ausgezeichnete Gitarristen, der zur “young generation of blues” gehört!
Das Ergebnis: Rund 100 Konzerte im Jahr und Gewinner der Belgischen Blues Challenge 2016, zweiter Platz an der European Blues Challenge 2017.

Gitarrist Stef Paglia

Der Blues wird gerockt, Nico De Cock hat eine markante Stimme und auf Lieder aus der verkehrsberuhigten Zone des Zwölftakters muss man nicht verzichten. Es ist eine Ohrenweide, dem Gitarristen Stef Paglia, gerade wenig über zwanzig Jahre jung, zuzuhören. Über einem rock’n’rollenden Rhythmus lässt der Gitarrist nichts auf dem Tisch liegen. Er fegt mit seinem Solo aber auch jeden noch so kleinen Krümel weg.

The BluesBlones haben den Blues und zwar mehr als nur eine Fingerbreite unter der Haut. Hier kommt alles aus einer mit 12-Taktern randvollen Seele. Die Band macht Stimmung mit dem infizierenden Boogie, sie schauen gefühlvoll auf den traditionellen Blues, dengeln mit der rockigen Variante die Zementfugen aus dem Mauerwerk oder entern mit viel Zeit in der Hinterhand das Jam-Feld.
http://www.thebluesbones.be

Share

Die legendäre Oltner Cash Night geht in die 6. Runde

6. Oltner Johnny Cash Night
Galicia Musik Bar
Sa 3. Nov 2018, 20.30 h

Wer kennt ihn nicht, den Mann mit der tiefen Stimme und dem Charaktergesicht. Leider hat uns „The Man in Black“ 2003 verlassen, aber seine Lieder werden noch Generationen begleiten. Wir huldigen dem Ausnahme-Menschen und seiner Musik mit der 6. Oltner Johnny Cash Night.
Der Contest:
9 Bands oder Interpreten spielen zwei Stücke von Johnny Cash (oder Songs, die durch ihn bekannt wurden). Das Publikum und die Galicia-Jury wählt die beste Interpretation des Abends. Die Interpretation darf (oder soll sogar) in einem eigenen Stil sein, wer Cash aber imitieren will, darf das natürlich auch.
Die Sieger gewinnen ein ½ Tages-Fotoshooting beim Oltner Fotografen André Albrecht.
Die Interpreten:
THE B-SHAKERS
Reno Gabriel & Friends
Hillbilly Highway, feat. Nino
The Twenties Again
dirty lowdown and bad
WHISPERING PINES AND FRIENDS
Sommer`s B
Denise Donatsch
Orlando-Band

Share

Am Montag 5. Nov beginnt die 6. Saison des PHOTOSTREAM OLTEN

PHOTOSTREAM OLTEN #38
Galicia Musik Bar Olten
Mo 5. Nov. 2018 20:15 h

Am ersten PHOTOSTREAM OLTEN der Saison geben Gabi Pavanello, Tobias Oetiker und Simon von Gunten spannende Einblicke in ihre fotografische Arbeit.

Gabi Pavanello, Sissach:
Nachdem Gabi Pavanello vor einiger Zeit auf Grund einer Operation mit Orientierungslaufen aufhören musste, ist die 47-Jährige auf der Suche nach einem anderen Leidenschaft auf das Fotografieren gestossen. Dabei kann sie vieles, was ihr beim Orientierungslauf gefallen hat, wieder erleben und geniessen: die Verbundenheit mit der Natur, die Freude an schönen Landschaften und Lichtstimmungen sowie das Entdecken neuer, interessanter Orte. Als Hobbyfotografin beschäftige sie sich in erster Linie mit Landschaftsbildern, gerne auch an abgelegenen und naturbelassenen Flecken oder nachts unter dem Sternenhimmel im Schimmer der Milchstrasse. Dabei legt Gabi Pavanello manchmal doch rechte Wegstrecken zu Fuss zurück, wodurch sie auch dem Orientierungslauf wieder näher gekommen bin.


Tobias Oetiker, Olten:
Tobias Oetiker schreibt Software for Fun and Profit wie man so schön sagt. Mit ein paar Kollegen zusammen betreibt er die Firma OETIKER+PARTNER AG in Olten. Immer mal wieder gibt es bei den breit gefächerten Projekten die Gelegenheit, fotografisch tätig zu werden. Tobias hat viele Jahre mit einer Canon 7D gearbeitet ist jedoch letztes Jahr auf den Sony a7r Zug aufgesprungen. Luftaufnahmen mit einem DJI Phantom und seit ein paar Wochen mit einer Mavic 2 Pro erweitern die technischen Möglichkeiten und geben der Arbeit des 47-Jährigen ganz neue Blickwinkel. http://tobi.oetiker.ch

 


Simon von Gunten; Solothurn:
Simon von Gunten (bis 2017 Kneubühl) ist 1983 im Kanton Bern geboren und lebt heute in Solothurn. Seit 2012 arbeitet er als freischaffender Fotograf. Vor seinem Studium der Fotografie hat er ein Masterstudium in Wirtschaftsgeografie absolviert. Seine Schwerpunkte in der Auftragsfotografie finden sich in den Bereichen Portrait, Reportage und Architekturfotografie. Parallel dazu verfolgt Simon von Gunten projektartig eigene Arbeiten, welche sich oft mit gesellschaftlichen Themen sowie der Suche nach neuen Ausdrucksformen beschäftigen. Dabei wird auch das Genre der Fotografie gerne in angrenzende Kunstformen – wie beispielsweise der Inszenierung und Performance – ausgeweitet. Er zeigt Bilder aus seiner prämierten Serie „Cutis“. http://www.simonvongunten.com

Share

Ein spannender Abend mit Fotografie, Liedern und Spoken Word

SOUVENIR DE SIERRE
Was im Atelier entstand.
Galicia Musik Bar Olten
Mi 31. Okt. 20:00 h

Fotograf André Albrecht, Liedermacher Ruedi Stuber und Slam Poetin Lisa Christ haben in drei aufeinanderfolgenden Jahren ein Atelier-Stipendium der Stiftung Schloss Waldegg gewonnen: Sie konnten in der Künstlerresidenz Villa Ruffieux in Sierre VS während mehreren Wochen an ihren Werken arbeiten.
In Alex Capus‘ Galicia Bar präsentieren sie in bunter Vielfalt die Resultate ihrer Arbeit. Ein spannender Abend mit Fotografie, Liedern und Spoken Word ist garantiert.

Share