Wochenende (6./7. Okt): Disco mit DJ Plattenleger und Konzert mit DEVI REITH

DANCE-NIGHT-bannerFreitag, 29. September, 22.00 h
DANCE NIGHT mit DJ Plattenleger

NUR DIE EWIGEN OLDIES? FALSCH!
08/15 UND KOMMERZ? FALSCH!
STATTDESSEN DARFST DU DICH AUF EIN SORGFÄLTIG AUSGESUCHTES UND VIELFÄLTIGES SET VON DJ PLATTENLEGER FREUEN, DAS ÜBER DIE BOXEN DIREKT IN DEINE BEINE UND IN DEINE SOUL FLIESST UND DICH TREIBT…UND TREIBT…UND TREIBT…    ! CLOSE YOUR EYES AND DANCE AWAY !   JEDES ALTER WILLKOMMEN.

Devi Reith & Band
Galicia Bar Olten
Sa 7. Okt 2017, 21.00 h

Devi Reith – Gesang
Felix Utzinger – Gitarre
Thomas Hauser – Bass
Tobias Hunziker – Schlagzeug

Anspruchsvolle Songs, die trotzdem ganz nah und direkt sind: Mit „The World is Sound“ beweist Devi Reith, dass Melodie und Tiefe zu einem Guß werden können. Die charmante Weltenbummlerin vereint Leichtigkeit und Avantgarde – abseits der gängigen Klischees der Pop-Musik. Die gebürtige Niederländerin geht dabei ihren ganz eigenen Weg: Irgendwo zwischen Soul, Jazz, Gospel, Mantrischer – und Weltmusik – vermittelt sie mit ihrer unverkennbaren Stimme und individuellen Art, Songs zu schreiben, die Idee „The World is Sound“.
Devi Reiths Lieder erzählen musikalische Liebesgeschichten mit spannungsreicher Rhythmik und stimmungsvollen Klangfarben. Malerisch werden philosophische Gedanken, Gefühle und Lebensweisheiten umschrieben. Zur Abwechslung werden so manche bekannte Blues oder Pop Klassiker auf ganz eigener Art und Weise interpretiert.
http://www.devireith.com/

Share

Am Wochenende (22./23. Sept) spielt NILSA mit Band und der PHOTOSTREAM OLTEN feiert Saisonstart

Nilsa_liveNILSA & BAND
Galicia Bar Olten

FR 22. September 17, 22.00 h
Afterparty DJ Souldancer
Vorverkauf: www.ticketfrog.ch/nilsa

African Spirit meets Swiss Coolness.
Nilsa – vocals ; Rolf Mosele – guitar ; André Buser – bass ; Peter Haas – drums
Seit 2001 lebt und arbeitet die gebürtige Moçambikanerin NILSA in der Schweiz. Mit ihrer einzigartigen Musik zieht sie das Publikum Generationen übergreifend in ihren Bann. In wunderbaren, selbstkomponierten Songs, verpackt in afrikanischen Rhythmen, singt Nilsa über Liebe, Leid und Laster, mal poetisch, mal kritisch.
Den KonzertbesucherInnen erklärt sie, mittlerweile in breitem Schweizerdeutsch, nicht nur ihre Lieder sondern auch die Funktionsweise des zum Tanzen notwendigen Hüftgelenks und schon bald steht kein Bein mehr still. Das sympathische Energiebündel hat sich in unzähligen Konzerten weit über die Schweizergrenzen hinaus einen Namen gemacht. Mit von der Partie sind die national bekannten Musiker Rolf Mosele, Gitarre, André Buser, Bass und Peter Haas, Schlagzeug.
 


 

PHOTOSTREAM OLTEN
Fest zum Saisonstart
Galicia Musik Bar​ Olten
SA 23. Sept 2017 ab 18.30 h

Bereits starten wir in die 5. Saison des beliebten Oltner Fotografiezirkels PHOTOSTREAM OLTEN mit dem traditionellen Saisonstart-Fest in der Galicia Bar Olten.
Das Programm:
ab 18.30 h Apéro musikalisch umrahmt von Denise Donatsch​, kurze Begrüssung von Gründer André Albrecht​. Für Hungrige werden feine Crêpes von Il Gustolino angeboten.
20.00 h: Ein historischer Foto-Rundgang durch Olten von David Escher​. Danach 20 Min Pause.
21.00 h: „Der schlafende Mann“ von Daniel Portmann​, Oltner Brücken-Fotos (historisch und aktuell) mit Fotografie André Albrecht​.
Danach Konzert mit Denise Dontsch & Band.
Eintritt frei, Kollekte.

Share

Am Wochenende (15./16. Sept): Album Release Party mit Reno Gabriel und ein Abend mit den WOODBEES

renoRENO GABRIEL & BAND
«Heart Wide Open» Album Release Party
Fr. 15. September 17, 22.00 h
Vorverkauf: www.ticketfrog.ch
Afterparty by DJ Albrecht
 
Es gibt Menschen, die sich für die Musik entscheiden – bei Reno Gabriel war es höchstwahrscheinlich jedoch gerade umgekehrt.
Bevor er richtig sprechen konnte, trällerte er bereits Lieder von späteren Idolen und schon vor dem ersten Flaum spielte der Oltner Konzerte, an denen er mit seiner Band bereits eigens geschriebene Songs interpretierte. Nach mehreren Jahren in verschiedenen Bands der eher härteren Gangart griff Reno Gabriel zur akustischen Gitarre. Er begann ruhigere Songs zu schreiben und fand einen völlig neuen Zugang zur Musik.
Nach einer zufällig im TV gesehenen Country Music Award Show war es um ihn geschehen. Er verschrieb sich voll und ganz dem Country-Pop, bestritt erfolgreich verschiedene Contests in der Szene und beging, nachdem er in verschiedenen Formationen lehrreiche Erfahrungen gesammelt hatte, Solopfade.
Die Geschichte zu seinem ersten Silberling allerdings klingt nach einer beinahe zu guten Story. Einerseits als langjähriger Musiker, andererseits aber als unbeschriebenes Blatt, meldete sich der junge Sänger bei seinem Wunschproduzenten Reto Burrell mit der vagen Hoffnung auf eine Zusammenarbeit. Dass daraus gleich ein ganzes Album entstehen würde, das von grossen Session-Musikern aus Nashville vergoldet wurde, welche schon mit Grössen wie Keith Urban, Garth Brooks oder Carrie Underwood gearbeitet haben, das hätte sich der junge Songwriter wohl kaum erträumt.
Und so entstand innerhalb von knapp zwei Jahren eines der wohl ersten und authentischsten Country-Pop-Alben der Schweiz. «Heart Wide Open» ist daher mehr als ein Debüt, es ist das Credo eines jungen Künstlers, der davon träumt, seine eigenen Songs direkt aus dem Herzen in die Welt zu singen. Mit seinen sehr intimen Songs macht er sich nun auf, kleine und grosse Welten zu erobern und hat dabei ganz viel von seinem Herzen preiszugeben.

 


 
woodbees_BWOODBEES live at Galicia Musik Bar
SA 16. September 17, 21.00 h
Diego – Gesang; Ueli – Gitarren & Bass; Chlötzu – Bass & Gitarre; Stebi – Schlagzeug
Rauhe Gitarrenriffs statt synthetische Klänge, scheppernde Bassläufe statt computergesteuerte Soundteppiche, echte Rockmusik statt akustische Weichspüler – die Songs der 60er eben.
Die Woodbees aus Olten interpretieren bekannte und weniger bekannte Stücke der Gründerväter der heutigen Musik – direkten, schmutzigen Rock, Balladen und Blues- Einlagen. Von Jimi Hendrix‘ „Purple Haze“ über „Wild Horses“ der Rolling Stones oder „My Generation“ von The Who bis zum legendären „Smoke on the Water“ von Deep Purple – die Playlist der „Woodbees“ liest sich wie die 20 besten Rock-Titel aller Zeiten.
Seit ihrer Renaissance im Jahr 2000 sind sie wieder regelmässig unterwegs – zwei der Mitbegründer anno 1965 Ueli und Chlötzu mit zwei „Jungen“ Diego und Stebi, besser lässt sich die Verbindung der Anfänge der Rockmusik mit der Gegenwart nicht ausgestalten.

Share