Von Funk über Punk bis Jodler, das Galicia ist dieses Wochenende äusserst vielseitig

SOUL DEPARTMENT
Galicia Musik Bar
Fr 23. März 2018 21:00 h
Afterparty mit DJ Souldancer (Soul & Funk)
Tickets: www.ticketfrog.ch/souldept

Line Up:
Marco Figini – guitar
Roland Köppel- hammond organ
Dave Feusi – sax
Alfred Vogel – drums
Die Arrangements von Soul Department spielen gekonnt mit Rock- und Popklischees, durchpflügen die Genres, streifen Swing, machen halt beim Soul, huldigen Funk, improvisieren aber auch über moderne, zeitgenössische Musik.
Alles mit leidenschaftlichem Spiel und einem Groovegefühl, das seinesgleichen sucht. Die Formation schickt Melodielinien auf die Reise, die ihre Spannung daraus beziehen, dass sich lang ausgehaltene Liegetöne der Orgel mit rasanten Tastenläufen und kurzen, perkussiven Akzenten kreuzen. Wo nötig, wird entweder unterkühlt intoniert oder aber expressiv.
Soul Department zeigen, dass neben der orgelzentrierten Version des traditionellen Hammond-Trios auch eine Bandversion möglich ist, bei der alle Musiker gleichberechtigt agieren. Zum anderen setzen ausgefallene Spielweisen der Instrumente, etwa der Posaune von Gastmusiker René Mosele, neue Akzente und schneidern dem legendären Hammond-Klang neue Tongewänder.
http://www.souldepartment.ch/
 


 

SEXY – Hot’n’Nasty Rock’n’Roll
THE VERY LAST CONCERT
Galicia Musik Bar
Sa 24. März 2018 21:00 h
Tickets: www.ticketfrog.ch/sexy

Rock and Roll ist sexy und SEXY spielen Rock and Roll!!
SEXY agiert energievoll und dynamisch, mit überzeugender Musikalität und eindrucksvollen Shows. SEXY groovt, rockt, rollt, grollt! SEXY ist hochexplosiv! SEXY bringt die Boys zum bangen und die Girls zum schmachten! SEXY ist wild, verschwitzt, leidenschaftlich, leicht schmutzig, aber immer gut aussehend!
Die vier Musiker sind keine unbekannten in der Schweizer Szene. Über Jahre haben sie in Bands wie Rams, Hellmute, Pub La Bomba, 369 oder Angry Bastards gespielt und die Schweizer Rockszene mitgeprägt.
Seit der Bandgründung Ende 2011 widerspiegelt sich in der Musik von SEXY die gemeinsame Vorliebe der Musiker für harten Gitarrenrock der letzten fünf Dekaden ebenso, wie für die ursprünglichen Einflüsse der Rockmusik wie Blues, Soul oder Rhythm and Blues.
Andy Steinmann, Gitarre; Marcel Heeg, Bass; Pascal Henchoz, Gesang; Pidi Leuenberger, Schlagzeug
 


 

DUDEL-JODALPÉRO
Galicia Musik Bar Olten
So 25. März, 11 bis ca 14 Uhr

Bei diesem Apéro erwartet Sie einen Versuch Schweizer Jodel mit galicischen Gaitaklängen zu verbinden. Dass die galicische Stimmung so richtig zum Tragen kommt, wird der Gaumen mit echten Tapas verwöhnt. Je eine Kleinformation von Galicischen Gaitaspielern und vom Jodelklub “ Echo vom Surbtal“ sorgen für den musikalischen Ohrenschmaus.

Share

Am Samstag (17. März) tauft Denise Donatsch ihr erstes Album im Galicia

DENISE DONATSCH – Plattentaufe
„Wenn alles angersch wär“
Galicia Musik Bar
Sa 17. März 2018 21:00 h

Vorverkauf: www.ticketfrog.ch/denise

Was tun wenn das Leben wieder mal nicht so will wie du?
Am besten das Radio schnappen und via Aare nach Costa Rica segeln. So macht es jedenfalls die oltner Sängerin und Komponistin Denise Donatsch in einem ihrer Mundart-Songs. Auch in ihren anderen Liedern verrät sie die eine oder andere Strategie, dem Leben und der Liebe zu begegnen oder auch nicht. Manchmal ernst, manchmal mit einem zünftigen Schuss Ironie.
Die schweizerdeutschen Songs sind geprägt von der Klassik, dem Jazz und einer Prise Rock, sie reissen mit und gehen unter die Haut.
Im Herbst ’17 ging’s ins Tonstudio und bereits einmal in der Galicia Bar und einmal in der Vario Bar auf die Bühne.
Das Album „Wenn alles angersch wär“ wird am 17. März 2018 in der Galicia Bar in Olten getauft. Alle sind herzlich willkommen.

Weitere Infos unter www.denisedonatsch.ch

Share

Am Montag (5. März) PHOTOSTREAM OLTEN #36 mit Portraits und unglaublichen Lebensräumen

PHOTOSTREAM OLTEN #36
Galicia Musik Bar Olten (Unterführungstrasse 20)
Mo 5. März 2018, 20:15 h

Karin Furter-Folghera, Timo Orubolo und Dirk Wetzel werden auf der Grossleinwand der Galicia Bar Olten Einblicke in ihr spannendes, fotografisches Schaffen geben.

Details:

Karin Furter, Seengen:
Die Geschichte rund um die Fotografie begann für die 51-Jähirge im Jahr 1984 mit der Teilnahme an einem Model-Wettbewerb. Dieser ermöglichte Karin Furter eine langjährige Karriere auf dem Laufsteg. Einige Jahre später absolvierte sie die Ausbildung zur Visagistin und immer mehr wuchs auch das Interesse an der Arbeit hinter der Kamera. 1995 kaufte das Model ihre erste Kamera, 2008 kam der Wechsel zur digitalen Fotografie. Ein Lehrgang in digitaler Fotografie im Jahr 2014 verhalf ihr, das technische Wissen rund um dieses Thema zu erweitern. Karin Furter zeigt eine Auswahl ihrer Portrait-Arbeiten.
https://foto-makeup.myportfolio.com/


Timo Orubolo, Basel:
Timo Orubolo hat 2008 die Ausbildung zum Polygrafen in einer Druckerei abgeschlossen und arbeitete anschliessende sieben Jahre in einer Werbeagentur. In dieser Zeit liess er sich zum Bildbearbeiter ausbilden. 2011 startete er mit dem Fotografiestudiengang in Zürich und baute zeitgleich das Fotostudio der Werbeagentur auf. Drei Jahre nach seinem Abschluss verliess er diese und die Schweiz und kehrte ein Jahr später aus Nordamerika zurück um seit 2017 als freischaffender Fotograf zu arbeiten. Der 30-Jährige wird uns Arbeiten aus seinem ersten Jahr der Selbständigkeit zeigen.
http://www.orubolo.ch/


Dirk Wetzel, Lörrach:
Begonnen also Quereinsteiger und Autodidakt, arbeitet Dirk Wetzel seit 2010 als freier Fotograf im Raum Basel/Lörrach. Als genauer Beobachter hat er sich in kurzer Zeit einen Namen als Fotograf bei verschiedensten Medien und Firmen gemacht.
Die freie Arbeit „The Railway Diaries“ ist im Dezember 2015 in Bangkok und Hanoi entstanden. Dabei hat Dirk Wetzel den für uns fast unglaublichen Lebensraum entlang der Bahnlinien durch die Stadt dokumentiert. Ausserdem zeigt der 45-Jährige einige seiner Portrait-Arbeiten als Einführung.
http://livingpool-photography.com/

Share