Am Dienstag (9. Okt) gibt es Apero Jam mit Tidemore

Apero Jam mit Tidemore
Galicia Musik Bar Olten
Di 9. Okt. 2018 18:00 – 20:00 h
Eintritt frei, Kollekte

a part oder apart? Beides!
So zweideutig wie der Titel, so vielseitig sind die Songs auf dem neuen TIDEMORE Album „a-part“. Aufbauend auf dem eigenwilligen akustischen Sound, der ihre Zuhörer regelmäßig in den Bann zieht, gehen die Brüder mit dem Album „a-part“ musikalisch durch eine neue Tür. Sie haben sich nicht neu erfunden, aber konsequent weiterentwickelt.
„a-part“ ist das bisher vielfältigste TIDEMORE Album. Es beinhaltet alles vom kleinen Song bis zur großartigen Hymne. Es bedient die großen Gefühle und ist dabei doch niemals trivial.

Share

Am Freitag (5. Okt.) gibt’s zuerst Apero Jam und dann die Kultparty «Passing Strangers»

APERO JAM mit NUEL
Singer und Songwriter aus Zürich
Galicia Musik Bar Olten
5. Oktober 2018, 18:00 – 20:00 h
Eintritt frei, Kollekte

Auf das Album „Sweet Talker“ folgt „Drunken Flower“. Eine konsequente Weiterentwicklung von einem, der bedingungslos auf Rock’n’Roll setzt. Nuel hechelt keinen Trends nach, sondern setzt mit seinem zweiten Longplayer Massstäbe in Sachen zeitloses und stilsicherem Songwriting.
Still sitzen fällt Nuel schwer, der Mann ist ständig auf Achse, will weg, sich weiterentwickeln, zu neuen Horizonten aufbrechen. Der Zürcher ist kein Süssholzraspler, auch wenn sein erfolgreiches erstes Album „Sweet Talker“ heisst. Er weiss, was er will!
Nuel bleibt sich und dem Rock’n’Roll treu – nicht weil er nichts anderes kann, sondern weil er nichts anderes will.
Der Singer und Songwriter aus Zürich nimmt sich diese Freiheit, folgt seinen Träumen,
entzieht sich jedem Schema und liefert deshalb glaubwürdige und ehrliche Arbeit ab. Zu einhundert Prozent, wie Nuel gerne betont.
www.nuelmusic.com


 
Am 5. Oktober heisst es in der Galicia Musik Bar Olten wieder «Passing Strangers». Das ist DIE Party, wo der New Wave vergangener Tage in all seinen Fassetten wieder so richtig fett zelebriert wird. DJane Miss B-havin’ – eine ausgewiesene Fachexpertin auf dem Gebiet rund um die 80s – wird einen Hit an den andern reihen und das Ganze wie üblich mit unbekannteren Perlen oder Songs/Bands, die an solchen Partys nur selten gespielt werden, schmücken. Dazu geht diese Melange aus Synthies, Gitarren, Bass, Drums und ultracoolen Vocals auch in benachbarte Gebiete wie Post Punk, Punk, Mod, Power Pop o.ä. bis hin zu Gothic und Dark Wave. Die Zeitspanne umfasst die letzten Ausläufer der 70er bis hin zu der Neuzeit.
Kurz und gut, diese Party ist ein Muss für Freunde gepflegter 80s-Grooves, aber nicht nur. Zu empfehlen für Fans von Depeche Mode bis The Alarm oder U2, von Adam And The Ants bis Ultravox, von Devo bis Wall Of Voodoo oder von Bauhaus und The Cure bis zu Siouxsie And The Banshees. Und so weiter und so fort. Bunt wird’s, tanzbar wird’s, saugeil wird. Let’s party!

Share