Am Freitag (3. Juni) gibt es zwei unplugged-Konzerte mit freiem Eintritt im Galicia

APERO JAM mit Cygne (USA)

Cygne_FBFrom folk to blues to punk
Galicia Musik Bar
3. Juni 2016, 18.00 h
Eintritt frei, Kollekte
Nach einem Jahrzehnt auf der Straße ist Cygne nun mehr Hause auf der Bühne. Ihre rohe, emotional aufgeladene Performance wechselt von Folk über Blues bis zu Punk, sich ständig verändernd und immer fesselnd. Ihr letztes Album „Passenger“ wurde durch eine persönliche Reise des Loslassens inspiriert. Monterey County Weekly schreibt: “ Fesselnde Musik, die mit Bildern unserer inneren Landschaften gefüllt sind, wie Spiegel unserer Seelen.“ Mit Sitz in Santa Cruz, Kalifornien, verbringt Cygne die meiste Zeit des Jahres aber in den USA und Europa auf Tour. www.cygnemusic.com


 

PATRIC SCOTT – «Scarless» Unplugged Tour 2016

Patric-Scott_FBjpgPATRIC SCOTT – «Scarless» Unplugged Tour 2016
Galicia Musik Bar Olten
3. Juni 2016, 22.00 h
Eintritt frei, Kollekte

Keine konventionellen Clubs, nur aussergewöhnliche Locations. Keine Tickets, nur Platzreservierungen. Keine geboosteten Gigawatt, nur die Essenz. Keine Eintrittspreise, nur Kollekten. Patric Scott macht auf seiner «Scarless» Unplugged Tour alles anders und bleibt, was er ist: Eine der charismatischsten Schweizer Stimmen und ein mitreissender Entertainer.
Fazit 2015: Albumrelease «Scarless» im Spätsommer, Top 25 Chart-Platzierung im Oktober, Albumrelease «Real Christmas» im November, Leadsänger im Weihnachtszirkus «Salto Natale». Eigentlich könnte man auch in die Ferien fahren, würde Mann nicht Patric Scott heissen.
Ausruhen gehört definitiv nicht zu den Stärken des jungen Rheintalers. Darum geht’s im Mai und Juni 2016 auf Scarless Unplugged Tour.
Patric Scott serviert musikalische Leckerbissen, 100% live, unplugged, hautnah und an aussergewöhnlichen Orten, für jedermann erschwinglich. Ob im Schloss, im Loft, im alten Klosterweinkeller oder hoch über den Dächern der Stadt: Auf der Unplugged Tour öffnen sich die Türen kostenlos. Den Wert dessen, was auf der Bühne passiert, kann jeder Besucher nach dem Konzert persönlich festlegen.
Wer einen Besuch wagt, wird nicht überrascht sein, dass die Tour das Prädikat «Made in Anderswo» trägt.
www.patricscott.com

Share

0 Comments

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.