Der Toro an der Wand

Ein neuer Toro in der Galicia Bar!

Kein Mensch hat’s gemerkt – seit drei Wochen ist der Stier in der Galicia Bar nicht mehr der alte. Die Sache war die, dass dessen rechtmässiger Besitzer ihn wiederhaben wollte, um ihn auf Ebay meistbietend zu verkaufen – weshalb wir ebenfalls auf Ebay einen neuen Toro möglichst wenig bietend erwerben mussten. Der Alte Toro war ein echter, furchteinflössender Spanier, der neue ist nur ein Südfranzose aus den Pyrennäen. Dafür hat er noch beide Ohren, wurde mit Birchermüesli und Karottensaft grossgezogen und so tierlieb gehalten, dass niemand weiss, wie er überhaupt ums Leben kommen konnte – und ob er wirklich tot ist.
Alex_Toro_netBild: Der alte Toro vor dem Abtransport. Er hatte etwas Staub angesetzt. Vom neuen Toro gibt es kein Bild. Den muss man vor Ort angucken. (Foto: Ursula Borner)

Share

0 Comments

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.