Donnerstag (5. April): CLAPOPHONIC – Herbie Hancock knallt auf Daftpunk

CLAPOHONIC
Galicia Musik Bar
DO 05. April 2018 20.30 h

CLAPOPHONIC ist ein Quartett, dessen Musik Werte des Jazz mit der Energie elektro-urbaner Musik verbindet – Herbie Hancock knallt auf Daftpunk. Unser Sound ist frisch, energisch und eingängig ohne die Kunst der Improvisation und Komposition zu vernachlässigen. Wir sind angetrieben von dem Wille auf Jazz basierte Musik aus Insiderkreisen zu befreien und an die Aussenwelt zu bringen.
Besetzung :
Michael Gilsenan – Tenor Sax & EWI
Billy Utermann – Keys
Jérémie Krüttli – E-Bass
Josua Beureux – Schlagzeug

Share

An Ostern gibt es APERO JAM, Disco mit DJ MOZART und MOJO FUNK – jeden Tag geöffnet ab 16:00 h

Simi_Figi

APERO JAM mit Simon Spiess und Marco Figini

GALICIA OLTEN
Karfreitag 30. März 2018, 18.00 – 20.00h
Simon Spiess – sax
Marco Figini – guitar
Beginnt Ostern mit groovigen Klängen, guten Drinks und schönen Begegnungen in der Galicia Bar Olten.
Eintritt frei, wir danken für die Unterstützung der Kollekte.

 

mozart_bannerFreitag, 30. März, 21:00 h
DJ mozart
(ex-Kuppel, Fahrbar)
Von cool- groovigem Soul/Funk and AccidJazz to 70s, 80s, 90s Rock/Pop/NDW and back to hot 50s/60s R’n’R/ Flower-Beat’s and glitter 70s Discoclassics mit einem Spritzer Today.

 

MOJO FUNK
DJ’s Pitt Watergate & Beat Groovalott
Galicia Musik Bar Olten
Ostersamstag 31. März 2018, 21:00 h

Vor 20 Jahren lancierte Che über sein BRO Label die ersten „Funk Inn“ Parties in der Schützi Olten. Heute nun ist die Zeit gekommen für Mojo Funk. Mit „Mojo Funk“ startet ein neues Party Label in Gedenken an unseren geliebten Freund, DJ, Künstler und langjährigen BRO Mitarbeiter Dino Lötscher alias Deeno alias Robithedog Streetart.
Dazu haben sich namentlich die DJ’s Pitt Watergate & Beat Groovalott verpflichtet, dem ganzen eine gehörige fette Portion Funk und Soul zu verabreichen.
Das Soundrepertoire umfasst von Funk, Soul , Jazz, Latin bis hin zu Soundtracks und Library Stuff sämtliches. Auch die Welt des Hip Hop und Breakbeat, welche die Roots der beiden DJ’s sind, haben in dem ganzen eine hohen Stellenwert.

Share

Von Funk über Punk bis Jodler, das Galicia ist dieses Wochenende äusserst vielseitig

SOUL DEPARTMENT
Galicia Musik Bar
Fr 23. März 2018 21:00 h
Afterparty mit DJ Souldancer (Soul & Funk)
Tickets: www.ticketfrog.ch/souldept

Line Up:
Marco Figini – guitar
Roland Köppel- hammond organ
Dave Feusi – sax
Alfred Vogel – drums
Die Arrangements von Soul Department spielen gekonnt mit Rock- und Popklischees, durchpflügen die Genres, streifen Swing, machen halt beim Soul, huldigen Funk, improvisieren aber auch über moderne, zeitgenössische Musik.
Alles mit leidenschaftlichem Spiel und einem Groovegefühl, das seinesgleichen sucht. Die Formation schickt Melodielinien auf die Reise, die ihre Spannung daraus beziehen, dass sich lang ausgehaltene Liegetöne der Orgel mit rasanten Tastenläufen und kurzen, perkussiven Akzenten kreuzen. Wo nötig, wird entweder unterkühlt intoniert oder aber expressiv.
Soul Department zeigen, dass neben der orgelzentrierten Version des traditionellen Hammond-Trios auch eine Bandversion möglich ist, bei der alle Musiker gleichberechtigt agieren. Zum anderen setzen ausgefallene Spielweisen der Instrumente, etwa der Posaune von Gastmusiker René Mosele, neue Akzente und schneidern dem legendären Hammond-Klang neue Tongewänder.
http://www.souldepartment.ch/
 


 

SEXY – Hot’n’Nasty Rock’n’Roll
THE VERY LAST CONCERT
Galicia Musik Bar
Sa 24. März 2018 21:00 h
Tickets: www.ticketfrog.ch/sexy

Rock and Roll ist sexy und SEXY spielen Rock and Roll!!
SEXY agiert energievoll und dynamisch, mit überzeugender Musikalität und eindrucksvollen Shows. SEXY groovt, rockt, rollt, grollt! SEXY ist hochexplosiv! SEXY bringt die Boys zum bangen und die Girls zum schmachten! SEXY ist wild, verschwitzt, leidenschaftlich, leicht schmutzig, aber immer gut aussehend!
Die vier Musiker sind keine unbekannten in der Schweizer Szene. Über Jahre haben sie in Bands wie Rams, Hellmute, Pub La Bomba, 369 oder Angry Bastards gespielt und die Schweizer Rockszene mitgeprägt.
Seit der Bandgründung Ende 2011 widerspiegelt sich in der Musik von SEXY die gemeinsame Vorliebe der Musiker für harten Gitarrenrock der letzten fünf Dekaden ebenso, wie für die ursprünglichen Einflüsse der Rockmusik wie Blues, Soul oder Rhythm and Blues.
Andy Steinmann, Gitarre; Marcel Heeg, Bass; Pascal Henchoz, Gesang; Pidi Leuenberger, Schlagzeug
 


 

DUDEL-JODALPÉRO
Galicia Musik Bar Olten
So 25. März, 11 bis ca 14 Uhr

Bei diesem Apéro erwartet Sie einen Versuch Schweizer Jodel mit galicischen Gaitaklängen zu verbinden. Dass die galicische Stimmung so richtig zum Tragen kommt, wird der Gaumen mit echten Tapas verwöhnt. Je eine Kleinformation von Galicischen Gaitaspielern und vom Jodelklub “ Echo vom Surbtal“ sorgen für den musikalischen Ohrenschmaus.

Share

Am Samstag (17. März) tauft Denise Donatsch ihr erstes Album im Galicia

DENISE DONATSCH – Plattentaufe
„Wenn alles angersch wär“
Galicia Musik Bar
Sa 17. März 2018 21:00 h

Vorverkauf: www.ticketfrog.ch/denise

Was tun wenn das Leben wieder mal nicht so will wie du?
Am besten das Radio schnappen und via Aare nach Costa Rica segeln. So macht es jedenfalls die oltner Sängerin und Komponistin Denise Donatsch in einem ihrer Mundart-Songs. Auch in ihren anderen Liedern verrät sie die eine oder andere Strategie, dem Leben und der Liebe zu begegnen oder auch nicht. Manchmal ernst, manchmal mit einem zünftigen Schuss Ironie.
Die schweizerdeutschen Songs sind geprägt von der Klassik, dem Jazz und einer Prise Rock, sie reissen mit und gehen unter die Haut.
Im Herbst ’17 ging’s ins Tonstudio und bereits einmal in der Galicia Bar und einmal in der Vario Bar auf die Bühne.
Das Album „Wenn alles angersch wär“ wird am 17. März 2018 in der Galicia Bar in Olten getauft. Alle sind herzlich willkommen.

Weitere Infos unter www.denisedonatsch.ch

Share

Am Montag (5. März) PHOTOSTREAM OLTEN #36 mit Portraits und unglaublichen Lebensräumen

PHOTOSTREAM OLTEN #36
Galicia Musik Bar Olten (Unterführungstrasse 20)
Mo 5. März 2018, 20:15 h

Karin Furter-Folghera, Timo Orubolo und Dirk Wetzel werden auf der Grossleinwand der Galicia Bar Olten Einblicke in ihr spannendes, fotografisches Schaffen geben.

Details:

Karin Furter, Seengen:
Die Geschichte rund um die Fotografie begann für die 51-Jähirge im Jahr 1984 mit der Teilnahme an einem Model-Wettbewerb. Dieser ermöglichte Karin Furter eine langjährige Karriere auf dem Laufsteg. Einige Jahre später absolvierte sie die Ausbildung zur Visagistin und immer mehr wuchs auch das Interesse an der Arbeit hinter der Kamera. 1995 kaufte das Model ihre erste Kamera, 2008 kam der Wechsel zur digitalen Fotografie. Ein Lehrgang in digitaler Fotografie im Jahr 2014 verhalf ihr, das technische Wissen rund um dieses Thema zu erweitern. Karin Furter zeigt eine Auswahl ihrer Portrait-Arbeiten.
https://foto-makeup.myportfolio.com/


Timo Orubolo, Basel:
Timo Orubolo hat 2008 die Ausbildung zum Polygrafen in einer Druckerei abgeschlossen und arbeitete anschliessende sieben Jahre in einer Werbeagentur. In dieser Zeit liess er sich zum Bildbearbeiter ausbilden. 2011 startete er mit dem Fotografiestudiengang in Zürich und baute zeitgleich das Fotostudio der Werbeagentur auf. Drei Jahre nach seinem Abschluss verliess er diese und die Schweiz und kehrte ein Jahr später aus Nordamerika zurück um seit 2017 als freischaffender Fotograf zu arbeiten. Der 30-Jährige wird uns Arbeiten aus seinem ersten Jahr der Selbständigkeit zeigen.
http://www.orubolo.ch/


Dirk Wetzel, Lörrach:
Begonnen also Quereinsteiger und Autodidakt, arbeitet Dirk Wetzel seit 2010 als freier Fotograf im Raum Basel/Lörrach. Als genauer Beobachter hat er sich in kurzer Zeit einen Namen als Fotograf bei verschiedensten Medien und Firmen gemacht.
Die freie Arbeit „The Railway Diaries“ ist im Dezember 2015 in Bangkok und Hanoi entstanden. Dabei hat Dirk Wetzel den für uns fast unglaublichen Lebensraum entlang der Bahnlinien durch die Stadt dokumentiert. Ausserdem zeigt der 45-Jährige einige seiner Portrait-Arbeiten als Einführung.
http://livingpool-photography.com/

Share

Heute Samstag (24. Feb) Abend poetisch-witziger Mundart FolkRock mit SUPERSIECH

SUPERSIECH
poetisch-witziger, erotisch-kulinarischer Mundart FolkRock
Galicia Musik Bar Olten
Sa 24. Feb 2018, 21.00 h
Vorverkauf: www.ticketfrog.ch

Supersiech rumpelt munter durchs Land. Dabei ist den vier Musikern, deren Vielseitigkeit den Kritikern häufiger zu denken gibt, die pure Spielfreude anzusehen. Sie rumpeln ohne Rücksicht auf Verluste und vermögen dabei zu berühren, seien es zuckende Füsse oder aufmerksame Ohren.
Supersiech ist eine Marke für sich. Die famose Kapelle trotzt jeglicher Schubladisierung und besticht immer wieder durch ihre Hundertprozentigkeit. Auch wenn wir medial arg überfüttert sind, ein Supersiech-Konzert lohnt sich allemal! Wie sagt schon ein Nowosibirsker Sprichwort: „ Wo es rumpelt, da lass Deine Seele tanzen“. Supersiech spielt auf der aktuellen Tour ca. 100 Konzerte in der gesamten deutschsprachigen Schweiz. Nachdem die Band ihre neuste Scheibe „s’Schicksal hueschtet“ dann schweizweit vorgestellt hat, arbeitet die Kapelle an neuen Songs, alle aus der Feder von Sänger und Akkordeonist Dülü Dubach. Lieder, die munter daherpoltern, sei es im lüpfigen New Orleans – Stil, als dunkle Klage, oder einfach als Wohlfühlsound fürs Gemüt frisch aus dem Alltag gegriffen. Es sind Texte, die man versteht und trotzdem allerliebst am Mainstream vorbeischlittern.
https://www.supersiech.ch/

Share

Heute Samstag Abend: Neue Partyreihe mit DJane Miss B-havin‘

PASSING STRANGERS
DJane Miss B-havin‘
Galicia Bar Olten
Sa 10. Feb 18, 21.00 h

80s New Wave, New Romantic, Rock- & Pop, NDW, Ska, Mod, Oldschool-Punk, Post-Punk, Gothic & Dark Wave.

«Passing Strangers» ist die neue aussergewöhnliche Partyreihe im Galicia in Olten. Der Titel, geborgt von Ultravox, ist gewissermassen Programm. Fremde Gesichter (und bekannte Stammgäste) werden vorbeilaufen und immer wieder mit der Party verschmelzen. Musikalisch geboten wird ein heisser Mix aus 80s New Wave und New Romantic bis hin zu Rock- und Pop-Klassikern und NDW. Hie und da ein Touch Ska, Mod und Oldschool-Punk. Und ganz sicher auch gerne eine gehörige Portion Post-Punk, Gothic und Dark Wave. Bekannte Hits treffen auf unbekanntere Perlen.
Die Zeitreise führt dabei hauptsächlich über die gloriosen Eighties bis in die heutige Zeit; querbeet durch alle Herren Länder; mit einem Hauptfokus auf UK oder Germany und Abstechern in die USA, Kanada, Australien und so weiter und so fort. Es wird bunt, es wird cool. Und es wird absolut tanzbar.

Don’t miss it.

https://www.facebook.com/BiancasWingsCH/

Share

Montag (5.Feb): PHOTOSTREAM OLTEN mit Hommage an den verstorbenen Sigi Tischler

PHOTOSTREAM OLTEN #35
mit Michael Würtenberg und Ralph Diemer , Hommage an Sigi Tischler
Galicia Musik Bar Olten
Mo 5. Feb 2018, 20:15 h

Michael Würtenberg und Ralph Diemer werden Einblicke in ihr spannendes, fotografisches Schaffen geben.
Zum Tode des bekannten und liebenswürdigen Luzerner Fotografen Sigi Tischler werden wie als Hommage Bilder aus seinem Werk zeigen. Vielen Dank an Alessandro della Valle (Agentur Keystone) und Emanuel Ammon für das Zurverfügungstellen der Bilder.
Details:
In der Februar-Ausgabe des PHOTOSTREAM OLTEN wird Michael Würtenberg, der seit 1989 professionell fotografiert, zwei Projekte vorstellen. 2011 und 2016 konnte der 50-Jährige für das Schweizer Hilfswerk Swissaid mehrere Projekte im Süden Tschads besuchen. Das Land im Zentrum von Afrika ist eines der ärmsten der Welt. Das müsste nicht sein. Denn hier lagern riesige Ölreserven die unter anderem vom Schweizer Konzern Glencore gefördert werden. Swissaid unterstützt die lokale Bevölkerung im Kampf für mehr Gerechtigkeit.
2015 konnte der Küttiger für Swissaid nach Indien reisen. Häusliche Gewalt gegen Frauen ist in Indien weit verbreitet. Das Schweizer Hilfswerk Swissaid engagiert sich in Indien unter anderem für Frauenrechte. Würtenberg hatte die Möglichkeit diverse Projekte zu dokumentieren und in einem Frauenhaus zu fotografieren.
https://www.wuertenberg.com/

Der zweite Protagonist des Abends, Ralph Diemer aus Olten, ist eigentlich Bildredaktor von Beruf, fotografiert aber schon seit vielen Jahren leidenschaftlich. Der 49-Jährige fotografiert gerne Landschaften und skurrile urbane Situationen. Die Bandbreite zwischen dem Matterhorn im Sonnenschein und dem absurden Einsatz von Beton und Gartenzwergen in der Vorstadt ist gross und für ihn sehr reizvoll. Durch seine Arbeit als Bildredaktor hat er das Vergnügen, mit einigen der besten Fotografen der Schweiz zusammenarbeiten zu dürfen. Ein Privileg, das für ambitionierte Hobbyfotografen zuweilen auch deprimierend sein kann. Aber Diemer zog Nutzen daraus, indem er „schamlos“ bei den Profis abschaut und sich und sein Werk dergestalt zu verbessern versucht, wie er selber erklärt.
ralphdiemer.viewbook.com
instagram.com/rdie
Kürzlich ist der bekannte Luzerner Fotograf Sigi Tischler im Alter von 67 Jahren verstorben. Mit seiner Kamera hatte er während Jahrzehnten die Geschehnisse in der Zentralschweiz festgehalten. «Liebevoll, nie bösartig, mit Liebe zum Detail», sagt Alessandro della Valle, Cheffotograf der Bildagentur Keystone, für welche Tischler bis zu seiner Pensionierung gearbeitet hatte. Sigi Tischler war nicht nur ein hervorragender News-Fotograf, sondern auch ein bei allen anderen Fotografen und Mitmenschen sehr beliebter und geschätzter Kollege und Freund, von dem man nie ein böses Wort zu hören bekam. Jeder regelmässige Zeitungsleser hat sicher schon Bilder von Tischler gesehen. Zu Ehren von Sigi Tischler zeigen wir eine Auswahl seiner Arbeiten für die Agentur Keystone und einige Bilder rund um den Fotografen von Emanuel Ammon.
Keystone-Website über Sigi Tischler

Share

Am Weekend: Disco mit Studi und eine rockige Nacht mit DAGMAR und SELBSTBEDIENUNG

StudiFreitag, 2. Februar, 21.00 h
DJ STUDI – The Sound of the 70/80ies
Unser Haus-DJ Studi sorgt für satten 70 und 80er Sound in der Galicia Musik Bar. Get up and dance…

 

Doppelkonzert
DAGMAR // Selbstbedienung
Galicia Bar Olten
Sa 3. Feb 2018, 21.00 h

DAGMAR
Hey, hier kommt nicht Alex sondern D A G M A R ! Eine der Bands die sich nie wirklich aufgegeben hat, obwohl gewisse Propheten den Weltuntergang der Rockmusik verkünden. Aber wie Udo schon meinte: „Ganz egal was die anderen sagen, wir machen unser Ding“!
D A G M A R aus AARAU sind die freundlichen Nachbarn von nebenan, stehen ein für ihr Sein und Tun. Die Herkunft, halt nicht Seattle sondern eine beschauliche Schweizer Kleinstadt. Herrlich wohltuend und erfrischend kommen die DEUTSCH RETRO PUNK-ROCKER daher; eben etwas anders als der Mainstream.
Die Freude, der Spass und Enthusiasmus die an D A G M A R Shows zelebriert werden, zieht das Publikum vom ersten Takt in den Bann. Die Musik treibend, direkt und voller Energie, die Texte mit Schalk, Biss und Witz! Da wird eine Show geboten und unüblich an Rockshows; sogar gelacht.
Willi H. Wullschleger // Bass, Guitars, Vocals Dominic M. McGovern // Guitars, Bass, Vocals Roger Bryner // Drums
www.dagmarband.ch
www.facebook.com/banddagmar
www.mx3.ch/dagmarband

Selbstbedienung
Man mische Aarau mit St. Pauli, das Ergebnis ist die Deutschpunk-Granate SELBSTBEDIENUNG. Die Punkband hat sich in der Szene schon mächtig einen Namen gemacht und feiert dieses Jahr auch noch 10 Jahre Bandgeschichte. Mit ihrem Song „St. Pauli“, welchen sie gemeinsam auf den Strassen Paulis geschrieben haben, wurden sie dann auch endlich international bekannt. Kein Wunder; immerhin gehört der Song zu den Beliebtesten auf der Pauli-CD und wird in vollen Fussballstadien in Deutschland gespielt.
Die Herren werden euch mächtig einheizen, versprochen. Freut euch auf Pogotanzen und eine geballte Ladung „SELBSTBEDIENUNG“.

Share

Heute Sonntag Abend (27. Jan 20.00 h): Konzert mit Dani Dorchin

DANI DORCHIN – One Man Show
Galicia Bar Olten
So 28. Jan 2018, 20.00

Eintritt frei Kollekte
Garage-Rock’n’Roll und Blues: „Lunge, Mund, Beine, Hände“, so zählt Dani Dorchin die „Mitglieder“ seiner Kapelle auf. In Tradition von One-Man-Bands tritt der Musiker aus dem fernen Nazareth mit Drumteilen zu seinen Füßen, einer Mundharmonica an den Lippen und einer E-Gitarre unterm Arm auf. Mit bluesigem Gesang und leicht blecherner Gitarre klingt das echt groovig. Dorchin tourte bereits im Vorprogramm von Robert Cray oder Patti Smith und arbeitete früher mit Asaf Avidan zusammen.

https://www.danidorchinmusic.com/

Share